Untitled Document
Von guten Freaks und schlechten Freaks - Zwischenstop in Vancouver (08.08.)

Nun ist Ende mit dem schoenen Leben, heute morgen brachte Heidi uns zur Greyhound-Station in Vernon, by the way an dem letzten Tag, an dem unser Discovery Pass gueltig ist *snief*... ab jetzt muessen wir zahlen. Uns stand eine 7-stuendige Fahrt nach Vancouver bevor. Von dort geht auch unser Flug in 12 Tagen zurueck, aber wir bleiben vorerst nur fuer eine Nacht und setzten morgen nach Vancouver Island ueber.

Auf der Fahrt hierher musste besonders Leonie wieder unter einem schrecklichen Kerl leiden, waehrend Anja eine sehr interessante Bekanntschaft machte. Von dieser, Jasmin, ruehrt auch die Ueberschrift: sich selbst bezeichnete sie als "good freak", den Kerl neben Leonie als "bad freak". Jener, ein Italiener der in Victoria lebt, begruesste Leonie mit Handkuss und wollte dauernd ihre Mandeln essen und dann auch noch Chips von Anja haben. Weiterhin beanspruchte er nicht nur seinen, sondern auch noch Leonie's halben Sitz mit und stank nach Rauch. Besonders interessiert war er daran, ob es denn stimme, dass man in Deutschland mehrere Frauen heiraten duerfe und ob Leonie denn schon verheiratet sei. Anja's Bekanntschaft dagegen war zwar schraeg, aber dafuer sehr unterhaltsam. Sie glaubt an Vampire, umarmt Baeume, trinkt keinen Alkohol und raucht nicht, kifft aber dafuer, sie dreht Filme, will den Jakobsweg in Spanien laufen, braucht Abstand von ihrem Freund (obwohl sie sich nur alle 3 Wochen sehen), hat schon 10 Kilo abgenommen und ist Halbdeutsche.

Auf jeden Fall waren wir froh, als wir endlich im Hostel angekommen waren. Abends schauten wir uns noch den Sonnenuntergang am Meer an und betrachteten etwas verwundert eine Gruppe Jugendlicher (mit gruselig engen Roehrenhosen), die in der Oeffentlichkeit Alkohol tranken - was hier eigentlich verboten ist.

Morgen frueh nehmen wir dann die Faehre nach Victoria, mal sehn, was uns dort erwartet. 

9.8.08 06:26
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


änton / Website (9.8.08 11:50)
also ich ess auch gern chips von anderen leuten, umarm keine bäume, dafür aber manchmal die ganze welt, wenn ich grad auf ner wiese lieg..
..bin ich jetzt n guter oder n schlechter freak?^^

grüßle, anton


Anja und Leonie (10.8.08 00:01)
Du fragst aber keine dir wildfremden Leute, ob du ihre Chips haben kannst, wenn sie sie dir nicht gerade anbieten, oder?

Also wir wuerden mal sagen - guter Freak Vll solltest du es auch mal mit Baeumen probieren

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Archiv

Gratis bloggen bei
myblog.de